BijouSwiss.ch

"Willkummä im gälbä Huus"

Allgemeine Vertragsbestimmungen (AVB) für "Bijouswiss.ch"

1.

Kurtaxen 

Die Kurtaxe wird vom Kurverein Flumserberg/Heidiland erhoben

Kurtaxentarif  Gültig ab 01.01.2017

Erwachsene pro Person und Tag Fr. 2.40

Kinder bis 6 Jahre gratis

2.

Die Endreinigung

Der Grundsatz lautet:

Der Mieter verlässt die Wohnung "aufgeräumt"*.

( * Keine Lebensmittel da lassen. Sämtliche Abfälle werden von Mieter entsorgt. Küche ist Aufgeräumt, Wäsche abgezogen)

End-Reinigung und Desinfektion wird vom Vermieter geleistet.

3.

Der Mietpreis ist im Voraus zu bezahlen.

Bei vorzeitigem Abschluss des Mietvertrages beträgt die sofortige Anzahlung mindestens die Hälfte des Mietpreises. Die Restzahlung wird 3 Tagen vor Mietbeginn fällig.

Konto Vermieter: UBS Schweiz, Postkonto 80-2-2   Clearing: 238 

Begünstigter: Jakob PETER, CH-8706 Feldmeilen

IBAN-Nr.:     CH4800238238804901M3K     ;   SWIFT (BIC): UBSWCHZH80A

4.

Depot – Vorauszahlung ist ab 2010 abgeschafft.

5.

Die Miete gilt ausschliesslich für die im Mietvertrag angegebenen Personen und Mietzeit.

Verlässt der Mieter die Wohnung vor dem Abgabetermin, muss der Vermieter unbedingt vorher telefonisch oder per SMS avisiert werden.

6.

"Stubenreine" Haustiere dürfen mit Bewilligung des Vermieters mitgenommen werden.

7.

Im Rechnungsbetrag enthalten:

Auto-Parkplatz. Benützung der Finnischen SAUNA, Heizung, Strom,Wasser. 

3  Kehrrichtsäcke pro Aufenthalt.

Benützung und Reinigung der Bettwäsche, Frottiertücher, Handtücher.

Vorbehalten sind spezielle Abmachungen im Mietvertrag.

8.

Der Mieter verpflichtet sich,

..die von Ihm gemieteten Räumlichkeiten samt Inventar vor Schaden zu bewahren.

Beschädigungen an Haus und Einrichtung sind dem Vermieter unaufgefordert und sofort zu melden.

Die Haftung trägt der Mieter.

9.

Kann der Mieter den Mietvertrag nicht einhalten hat er gleichwohl für den Mietpreis aufzukommen.

Es liegt am Mieter, sich mit einer Annulationsversicherung abzusichern.

Zum Beispiel Online bei www.elvia.ch

10

Der Vermieter behält sich das Recht vor:

Nachreinigungen, fehlendes oder beschädigtes Inventar, sowie Fleckenentfernung, Brandlöcher nachträglich in Rechnung zu stellen.

Jederzeit den Mietvertrag auch ohne Frist aufzulösen.

11.

Der Vermieter lehnt jegliche Schadensersatzansprüche ab.

Wo dieser Vertrag keine Bestimmungen enthält, gelten die Art. 253-274 des CH.Obligationenrechtes.

In Streitfällen gilt das Rechtsdomizil des Vermieters.

12.

Unser Parkplatz und Terasse im Aussenbereich wird von 2 Kameras überwacht.  Die Aufzeichnung wird jeweils nach ca.2 Wochen automatisch überschrieben. Es existiert keine dauerhafte Aufzeichnung. Die Cam auf der Terasse wird jeweils bei einem Gästeaufenthalt deaktiviert. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Kamera mit einem Tuch abzudecken. 

 

 

 

 

13.

Zusatzvereinbarung über die Nutzung des WLAN

 

Die Nutzung erfolgt durch Eingabe eines Codes. Dieser wird nur Mietern ausgehändigt, die die nachfolgend ausgeführte Nutzungsvereinbarung akzeptieren und durch ihre Unterschrift bestätigen:

    • Der Mieter übernimmt die Verantwortung, dass sämtliche Mitbewohner resp. Gäste des Ferienobjektes sich an diese Nutzungsvereinbarung halten und hält den Vermieter im Unterlassungsfalle von sämtlichen Forderungen frei.
    • Der Mieter bestätigt, dass er die in dieser Erklärung enthaltene Haftungsfreizeichnung des Vermieters auch namens der Mitbewohner und Gäste akzeptiert und unterzeichnet. Mieter, Mitbewohner und Gäste werde nachfolgend «Benutzer» genannt.
    • Die Nutzung ist entgeltlich und auf die Dauer der Anwesenheit in der Ferienwohnung/Ferienhaus beschränkt. Dabei kann seitens des Vermieters keinerlei Gewähr für die tatsächliche Verfügbarkeit des Internet-Zugangs übernommen werden. Der Code darf Dritten nicht weitergegeben werden. Der Code verfällt nach Ablauf einer bestimmten Zeit. Ein neuer Code kann angefordert werden. Informationen dazu erhalten Sie beim Vermieter.
    • Durch die Ausgabe des Codes übernimmt der Vermieter keinerlei Verpflichtungen. Die Verwendung erfolgt nach Massgabe der technischen Möglichkeiten. Insbesondere hat der Benutzer keinen Anspruch, das WLAN auf irgendeine bestimmte Weise oder eine bestimmte Dauer zu nutzen. Die Nutzung darf ausschliesslich im Rahmen des Üblichen bei einem Ferienaufenthalt erfolgen. Bei gewerblicher und/oder übermässiger Nutzung darf der Vermieter den WLAN-Zugang sperren.
    • Hiermit wird jegliche Haftung für Gewährleistung und Schadenersatz usw. ausgeschlossen. Der Vermieter garantiert keinen unbeschränkten Zugang zum WLAN resp. Internet und haftet daher nicht für die Folgen von Unterbrüchen und Ausfällen sowie Datenverlust usw. Insbesondere wird keinerlei Haftung für die Inhalte aufgerufener Websites oder heruntergeladener Dateien übernommen. Ferner wird auch keinerlei Haftung für allfällige Schadprogramme (wie Viren usw.) durch Verwendung des WLAN übernommen. Der Benutzer nimmt ausdrücklich zur Kenntnis, dass das WLAN ausschliesslich den Zugang zum Internet ermöglicht, aber keinerlei Virenschutz oder Firewall beinhaltet. Dafür ist der Benutzer selbst verantwortlich. Die Übertragung der Daten erfolgt unverschlüsselt. Für einen entsprechenden Schutz hat der Benutzer selber zu sorgen.
    • Ausdrücklich untersagt ist es dem Benutzer, das WLAN zum Upload von Daten, Dateien, Videos usw. oder zur sonstigen wie immer gearteten Verbreitung rechts-, sittenwidriger, rassistischer oder urheberrechtlich geschützter Inhalte, zum Aufruf zu Straftaten oder Manipulation von Soft- und Hardware sowie Geräten und Einrichtungen jeglicher Art zu verwenden. Das Versenden von SPAM usw. untersagt. Diese Bestimmung gilt analog für das Aufrufen von Webseiten und/oder Download von Daten, Dateien, Videos usw.
    • Jede missbräuchliche Verwendung des WLAN, insbesondere eine Verwendung, die für Dritte oder den Vermieter nachteilige Rechtsfolgen nach sich ziehen kann und jedwelche Eingriffe in die WLAN-Einrichtung (Software wie Hardware), ist untersagt.
    • Der Mieter haftet für Schäden, die durch den Gebrauch des WLAN verursacht werden. Sollte der Vermieter durch die Verwendung des WLAN durch den Benutzer aus irgendeinem Grund Ansprüchen Dritter ausgesetzt sein, so ist der Mieter verpflichtet, den Vermieter unverzüglich schad- und klaglos zu halten.
  • Bei Verstoss gegen die Nutzungsbedingungen oder bei Verdacht eines Verstosses kann die Verwendung des WLAN jederzeit ohne Angabe von Gründen gesperrt werden. Eine Haftung für Datenverlust ist ausdrücklich ausgeschlossen.
    • Der Vermieter ist berechtigt bei begründetem Verdacht einer Straftat, die zuständigen Behörden über den Mieter und/oder der Benutzer (einschliesslich deren Adressen) zu informieren. Im Weiteren ist der Vermieter auf Anfrage der Behörden berechtigt, diesen die Personalien samt Adresse des Mieters und/oder der Benutzer mitzuteilen.
  • Diese WLAN-Nutzungsvereinbarung ist Teil des Mietvertrages und untersteht ausschliesslich schweizerischem Recht. Als ausschliesslicher Gerichtsstand wird der Ort des Mietobjektes vereinbart.

 

 

 

Diese AVB gelten ab 1.03.2017

 

Allgemeine Vertragsbdingungen herunterladen

Wichtig

  • Die Preise ab unserer Homepage gelten nur bei direkter Buchung über unsere Homepage Bijouswiss.ch. 

  • Preise über Vermittlungsunternehmen, die mit dem Vermieter in Vertrag stehen sind allenfalls etwas  höher.

  • Berechnungsgrundlage ist immer der Preis in CHF.

Jetzt buchen orig

Booking Now